Bitcoin hat auch 2019 Bitcoin Revival noch Trumpf, VISA, PayPal und Waage bei der Google-Suche überholt

2019 war ein langsames Jahr für Bitcoin. Es hat sich seit Januar fast verdoppelt, aber es besteht die Gefahr, dass das Jahr mit einem 50-prozentigen Rückgang vom Jahreshoch endet. Dennoch ist es ihr gelungen, Donald Trump, VISA, PayPal und Libra auf Google Trends auf dem Jahreshöchststand zu überholen.

Der Cryptocurrency-Forscher Eric Wall wies darauf hin, dass die Google-Trends-Popularität für das Keyword „Bitcoin“ vom 23. bis 29. Juni ihr 1-Jahres-Hoch erreicht hat.

Zu dieser Zeit begann der Bitcoin-Preis eine parabolische Rallye auf über 12.000 Dollar zu zeigen, nachdem er einen Monat zuvor, im Mai, in den 5.000 Dollar schwebte.

Was es Bitcoin Revival für Bitcoin bedeutet

Im Gegensatz zu traditionellen Bitcoin Revival Anlagen bewegt sich der Bitcoin-Preis tendenziell auf der Grundlage eines zyklischen Trends und wird von der Stimmung viel stärker beeinflusst als andere Wertaufbewahrungsmittel wie Gold.

Daher steigt der Bitcoin-Preis, wenn sich eine ausgedehnte Rallye abzeichnet, innerhalb von Monaten oft um 100 bis 300 Prozent. Zum Beispiel stieg die BTC vom 1. Januar bis zum 26. Juni von 3.630 $ auf 13.900 $ um mehr als 282 Prozent.

Die Daten von Google Trends deuten darauf hin, dass der Bitcoin-Preis die Aufmerksamkeit des Mainstreams diktiert und nicht andersherum. Einfach ausgedrückt, ein Anstieg des Suchmaschineninteresses trägt nicht zum Preisanstieg von BTC bei, sondern der Preis beeinflusst, wie oft der Einzelne das Suchwort sucht.

Was die Daten zeigen, ist, dass während der Spitze des Bitcoin-Preises auch die Aufmerksamkeit des Mainstreams sowohl gegenüber BTC als auch gegenüber dem restlichen Kryptomarkt einen neuen Höhepunkt erreicht. Damit löst sie die Angst aus, den Markt zu verpassen (FOMO).

Bitcoin Revival Gold

Es bedeutet auch, dass Bitcoin, während es gegen Ende des Jahres aufgrund des tiefen 50-prozentigen Rückzugs, den es seit Juni erlebte, wohl ein schwieriges Jahr hatte, Höchststände erreichte, in denen die Popularität der Kryptowährung einen Punkt erreichte, der für einen aufstrebenden Vermögenswert beispiellos ist.

Kann die BTC wie im Juni 2020 den Mainstream anziehen

Im Jahr 2019 entstanden auf dem Kryptocurrency-Markt mit Spannung erwartete Plattformen und Produkte wie Bakkt. Außerdem kamen kryptobezogene Dienstleistungen von Finanzkonglomeraten wie der CME Group hinzu.

Aber es fehlte ein wichtiges fundamentales Ereignis, das sowohl den Bitcoin-Preis als auch die Stimmung am Markt beeinflussen könnte.

Die Halbierung der Blockprämie wird für Mai 2020 erwartet, wodurch die Neuausgabe von BTC um die Hälfte reduziert wird, und jedes Ereignis, das sich auf die Versorgung mit Bitmünzen auswirkt, wird einen großen Einfluss auf eine Währung haben, die auf ihre Knappheit angewiesen ist.

3 Wege, wie die Rechnungen Bitcoin Circuit einen peinlichen Aufstand gegen die Patrioten auslösen können

  • Die Patriots und Bills treten am Samstag in Foxborough gegeneinander an.
    Im größten Spiel der Woche 15 steht die AFC East und die wichtigste
  • Playoff-Positionierung auf dem Spielplan.
  • Und so kann Buffalo den Anstoß schaffen.
  • Im Gillette-Stadion steht am Samstag weit mehr als nur ein einziges Spiel auf dem Spiel.

Die New England Patriots werden sich mit einem Sieg den bemerkenswerten 11. AFC Ost-Titel in Folge sichern. Die Buffalo Bills hingegen werden den Traum vom ersten Liga-Titel seit 1995 am Leben erhalten, wenn sie die zweite Mannschaft werden, die Neuengland in dieser Saison zu Hause in Verlegenheit bringt.

Beide Mannschaften haben bereits Playoffs gewonnen, aber der Showdown am Samstag wird sich trotzdem für das Nachsaison-Bild stark bemerkbar machen. Ein Sieg wird die 11-3 Patriots dem Ende der ersten Runde einen Schritt näher bringen, eine goldene Gelegenheit, um die auch die 10-4 Bills kämpfen.

Wie kann Buffalo New England besiegen und damit ein kopflastiges AFC-Playoff-Rennen weiter aufrütteln?

1. Die Bills Bitcoin Circuit müssen Schlachten vom Slot aus gewinnen

Neuengland leidet in Bitcoin Circuit der Verteidigung.
Standout Slot Cornerback Jonathan Jones wurde Anfang der Woche mit einer Leistenverletzung aus dem Wettbewerb am Samstag ausgeschlossen, und sein wahrscheinlichster Ersatz, Jason McCourty, wird derzeit als fragwürdig aufgeführt, während er selbst eine Leistenverletzung pflegt.

Die Patriots haben in der Ära von Bill Belichick immer wieder bewiesen, dass ihre innovativen Pläne und ihr Engagement für eine defensive Ausführung den Mangel an Personal leicht ausgleichen können. Aber Cole Beasley, Buffalos Top-Zielgruppe, erledigt den Großteil seiner Arbeit außerhalb des Slot – wo Neuengland plötzlich am meisten fehlt.

Es wäre nachlässig, von den Bills zu erwarten, dass sie den Ball konsequent gegen die ranghöchste Verteidigung des Fußballs bewegen. Josh Allen ist nicht bereit, die Elite-Konkurrenz allein mit seinem Arm zu schlagen, und die Run Defense der Patriots liegt auf Platz sieben der Effizienz-Metrik der Football Outsiders.

Dies wird wahrscheinlich ein Spiel mit wenig Toren sein, genau wie das erste Spiel dieser Mannschaften Ende September. Jedes kleine bisschen Offensive, die Buffalo musters, wird eine Rolle spielen, und der sicherste Weg, sie zu bekommen, könnte von Beasley kommen.

2. Büffel müssen den Fußball gegen eine geizige Patrioten-Verteidigung schützen.

Die Zuschauer in Neuengland aus dem Spiel zu nehmen, ist eine unmögliche Aufgabe, aber für die Besucher ist es entscheidend, den Einfluss des Gillette-Stadions zu mindern, indem sie große Schwunghöhen zugunsten der Heimmannschaft begrenzen – und das bedeutet, den Ball nicht umzudrehen.

Wie dominant die Bills in Woche 4 defensiv waren, zeigt sich daran, dass die Patriots vier Takeaways schafften und trotzdem nur 16 Punkte erzielten. Die Neuengländer legten gegen Buffalo eine lächerliche Offensive über 224 Yards hin, was leicht ein Saisontief ist, und sammelten nur 11 First-Downs, während sie bei der 5-von-18-Konvertierung im dritten Down nur 11 Punkte erzielten.

Die Bills sind im Rennen um die beste Verteidigung der NFL hinter den Patriots. Angesichts dieser Realität und der in letzter Zeit immer mehr ruhenden Offensive Neuenglands wäre es eine Überraschung, wenn Tom Brady und sein Unternehmen eine große Delle auf der Anzeigetafel machen könnten.

Ihre wahrscheinlichste Art, dies zu tun? Sie nutzen die kurzen Spielfelder der Verteidigung aus, was bedeutet, dass Buffalo sich unbedingt um den Fußball kümmern muss.

Bitcoin Revival Access

3. Die Bills sollten sich mehr auf das Laufspiel verlassen

Devin Singletary bekommt den Großteil der Berührungen, aber Frank Gore lief mehr als 100 Yards, als die Bills das letzte Mal gegen die Patriots antraten. | Quelle: Bryan M.
Bennett/Getty Images/AFP

Sean McDermott wich in Woche 4 von der saisonalen Offensive der Bills ab, und das brachte sie um.

Allen warf drei Interceptions, bevor er mit einer Gehirnerschütterung aus der Aktion herausgeschlagen wurde, und der Ersatzspieler Matt Barkley warf einen weiteren Pick, als Buffalo ein Comeback im späten Spiel inszenierte. Zusammen warfen Allen und Barkley 44 Pässe, ein Saisonhöhepunkt.

Das Vertrauen der Bills in den Pass war besonders frustrierend, weil sie am Boden erfolgreich waren. Frank Gore stürmte 17 Mal für 109 Yards, während Allen fünf Carries für 26 Yards hatte. Als Team erzielte Buffalo im Durchschnitt satte 6,1 Yards pro Ansturm.

Die Bills gehen in Woche 15 mit dem fünftniedrigsten Verhältnis von Pässen zu Läufen in der Liga ein. Es gilt, die Balance zu finden zwischen Beasley zu einem Schwerpunkt zu machen und sich auf den Run zu verlassen, und Buffalos beste Chance, den Ärger zu überwinden, besteht darin, ihn zu finden.